Home Handball MTV Braunschweig siegt auch in der Fremde!

MTV Braunschweig siegt auch in der Fremde!

MTV Braunschweig siegt auch in der Fremde!
0

Am Samstag holten die Löwen den ersten Auswärtssieg in dieser Saison. Sie gewannen beim VfL Fredenbeck auch in der Höhe verdient mit 30:22. Sebastion Czok war mit 10 Treffern bester Werfer.

Der Grundstein für den Erfolg war die starke Defensivleistung des MTV und dazu ein herausragender Timon Wilken. Der VfL-Angriff tat sich extrem schwer gegen das offensive Abwehrsystem der Mudrow-Jungs. Falls sie doch zum Durchbruch kamen, konnte sich die Mannschaft um Abwehrchef Mario Galijot auf den Löwenkeeper Wilken verlassen. Auch die schnellen Rückraumspieler der Gastgeber gewannen kaum einen Zweikampf gegen den auf der Spitze verteidigenden Johannes Krause. Im Angriff kam der MTV nur zu Beginn zu keiner klaren Torchance.

Erst in der 5. Spielminute erzielte Kreisläufer Klaas Nikolayzik den ersten Treffer für die Gäste. Von da an konnten immer wieder gute Wurfmöglichkeiten geschaffen werden. Mitte der zweiten Hälfte stellte der Fredenbecker Coach auf eine sehr offensive Deckung um, wodurch nun große Räume für den MTV-Angriff entstanden. Diese wusste vor allem Tim Alex zu nutzen, der immer wieder in die Zweikämpfe ging, selbst zum Abschluss kam oder den starken Nikolayzik bediente. Sebastian Czok war das gesamte Spiel über zur Stelle und markierte extrem wichtige Tore, sei es über den Rückraum oder am Ende gegen die offensive Deckung.

 

Der erste Auswärtssieg gibt auf jeden Fall Selbstvertrauen für die kommenden Aufgaben. Am nächsten Wochenende wird dann der SV Anhalt Bernburg in der alten Waage zu Gast sein.

Für den MTV spielten:

Grunz, Wilken – Czok 10, Bolomsky, Melzig, Alex 3, J.Krause 4, Wolters, P.Krause 2, Stock, Nikolayzik 7, Körner 2, Giese, Galijot 2.

Archivfoto: Tobias Teich