RB Leipzig-Boykott: Das ist das Alternativprogramm

RB Leipzig-Boykott: Das ist das Alternativprogramm

RB Leipzig-Boykott: Das ist das Alternativprogramm

1

Eine strittige und kontrovers diskutierte Frage: Boykottieren wir Red Bull oder unterstützen wir unsere Eintracht in Leipzig? Nun, welche Meinung man diesbezüglich auch vertreten mag, muss man die Konsequenz der aktiven Fanszene, welche dieses Spiel erneut boykottieren wird, einfach respektieren.

Es geht gegen die Prinzipien der meisten Fußballfans was der Verein aus Sachsen abzieht, aber die wenigsten stehen dagegen auf und bleiben auch konsequent bei ihrer Meinung. Auch wenn es gerade diesen Jungs, die den Boykott angezettelt haben am aller schwersten fallen dürfte ihre LieBSte nicht zu unterstützen. Die sind nämlich wirklich überall und immer dabei! “Uns allen sind die Diskussionen aus der vergangenen Saison noch in bester Erinnerung und es dürfte klar sein, dass sich an den Grundhaltungen wenig geändert hat. Während einige Fans nach Leipzig fahren werden, um unsere Mannschaft bestmöglich zu unterstützen, werden andere aus den bekannten Gründen erneut nicht die Reise nach Sachsen antreten“, erklärte der FanRat in einer Pressemitteilung.

Naja, lirum larum, auf jeden Fall bietet der FanRat Braunschweig e.V. für alle die es den oben erwähnten Fans gleichtun wollen und Red Bull boykottieren ein Alternativprogramm an und das hat es wirklich in sich. “Beim diesjährigen Karnevals-Umzug hat der FanRat Braunschweig e. V. erstmals einen eigenen Wagen angemeldet, der im Kern ein RB-kritisches Motiv besitzen soll. Der Clou: Auf dem Wagen wird während der Dauer des Spiels eben dieses mittels des Fanradios über Boxen übertragen. Man kann also das Spiel verfolgen und zugleich am Karnevalsumzug teilnehmen, der in diesem Jahr bekanntlich unter dem Motto “Jetzt erst recht” als Folge der Absage des vergangenen Jahrs steht. Ein, wie wir finden, guter Grund, auch hier präsent zu sein“, kann man in der Pressemitteilung lesen.

Für Mitglieder gibt es sogar die Möglichkeit auf und neben dem Wagen mitzulaufen. Solltet ihr also noch kein Mitglied sein, haut rein! Unter folgendem Link könnt ihr euch anmelden: Mitglied werden im FanRat e.V.

Wir finden, das ist eine hervorragende Art dem Bazillus des Deutschen Fußballs “Red Bull” mit Humor und Stil zu zeigen, dass man sie nicht mag und sie sich doch gefälligst irgendwo anders Werbemöglichkeiten suchen sollen. Daumen hoch, FanRat Braunschweig e.V.!

Kommentare

Comment(1)

Comments are closed.